Gepostet vonFreischreiber Österreich

Eltern sein dagegen sehr

Eltern sein dagegen sehr

Als freie Journalistin und Mutter habe ich viele Bälle in der Luft. Zwei davon sind noch kleine rohe Eier. Ich will es nicht dramatisieren, weil es zum Leben gehört. Man hat einen Beruf und man wird Eltern. Ich rate aber davon ab, Kinderbetreuung und Job ganz alleine stemmen zu wollen. Das Rabenmutter-Gerede geht mir am Arsch vorbei. Für mich klappt es mit Organisation, Netzwerk und Nervenkraft.

Mehr
RiffReporter: neues journalistisches Publizieren

RiffReporter: neues journalistisches Publizieren

Christian Schwägerl, Wissenschafts- und Umweltjournalist aus Deutschland, hatte diese wunderbare Lebensgemeinschaft von Korallen, Schwämmen, Krebstieren und Fischen vor Augen, als er gemeinsam mit Tanja Krämer und anderen MitstreiterInnen eine Plattform für das freie journalistische Publizieren entwickelte. So ist der Name RiffReporter entstanden. Eine Plattform, auf der freie JournalistInnen eigene thematische „Magazine“ bzw. Schwerpunkte gründen können, wie z.B. über Vogelbeobachtung (Flugbegleiter), Klimaforschung (Klima social), Museen (Debatte Museum), Weltraum (Die Weltraumreporter) und viele mehr.

Mehr

Urlaubsgeld sichern!

7 Millionen Euro. So viel Geld hat die österreichische Verwertungsgesellschaft Literar mechana im Schnitt pro Jahr zu verteilen. Für JournalistInnen (Print, Radio, TV, bald auch Online) und AutorInnen von Fachbüchern und Fachzeitschriften gibt es da also einiges Geld extra zu holen – sofern man Mitglied ist.

Mehr
Überwachungspaket gefährdet journalistische Arbeit

Überwachungspaket gefährdet journalistische Arbeit

Ende Jänner hat die Bundesregierung ihre Pläne für eine umfassende Überwachung in Österreich vorgestellt. Dazu zählen z.B. die flächendeckende Vernetzung von Videokameras, die Erfassung aller Autokennzeichen auf Österreichs Straßen, die Ausweispflicht beim Kauf von Zug- und Bustickets, die Einführung staatlicher Spionagesoftware oder der Verbot anonymer Wertkarten...

Mehr